Veranstaltung

Onkologische Bildgebung: Standards für Staging und Therapiekontrolle

30
Sept

30. September 2017

Langenbeck-Virchow-Haus in Berlin (Mitte) von 09:00 bis 17:30 UhrProgramm herunterladenLink zur Anmeldungin Kalender übernehmen

Veranstalter

Deutsche Röntgengesellschaft e.V.
AG Onkologische Bildgebung

Wissenschaftliche Leitung:
Prof. Dr. Gerald Antoch, Prof. Dr. Heinz-Peter Schlemmer, Dr. L. Umutlu

Anmeldung / Organisation

Deutsche Röntgengesellschaft e.V.
AG Onkologische Bildgebung
Ernst-Reuter-Platz 10
10587 Berlin

Kontakt: Sandra Ermisch
Telefon: 030-916 070 29
Telefax: 030-916 070 22
E-Mail: ermisch@drg.de

Qualitätsnachweise

9 CME-Punkte Kategorie A
9 CME-Punkte, Kat. A

Veranstaltungsdetails

Ort
Langenbeck-Virchow-Haus
Luisenstraße 58/59
10117 Berlin (Mitte)
Deutschland
Thema
Mammadiagnostik, Uroradiologie/Urogenitaldiagnostik, Onkologische Bildgebung
Zielgruppe
Fachärzte, Ärzte in Weiterbildung (AiW)
Teilnehmer
max. 90 Personen

In der Onkologie nimmt die Bildgebung eine zentrale Position ein. Durch Einsatz verschiedener bildgebender Verfahren ist die Radiologie nicht nur in fast alle onkologischen Behandlungen direkt eingebunden, sie beeinflusst auch ganz entscheidend therapeutische Vorgehensweisen. 

Die Radiologie ermöglicht die genaue Beurteilung des Tumorstadiums, eines möglichen Therapieansprechens und ist auch in der Nachsorge wichtiger Partner der onkologisch tätigen Fächer. Auch die onkologische Bildgebung hat – wie die Therapie – in den letzten Jahren einen Wandel hin zur selektiveren, tumorspezifischen Bildgebung erfahren. Funktionelle bildgebende Verfahren ergänzen die klassischen morphologischen Daten und ermöglichen so eine genauere Charakterisierung von Tumoren sowie eine frühzeitigere Beurteilung des Therapieansprechens.

Die AG Onkologische Bildebung der Deutschen Röntgengesellschaft bietet Ihnen mit der Fortbildung „Onkologische Bildgebung: Standards für Staging und Therapiekontrolle“ einen detaillierten Überblick über den aktuellen Standard der onkologischen Bildgebung am Beispiel des Mammakarzinoms, des Prostatakarzinoms sowie des Lymphoms. Gepaart mit Vorträgen zur modernen stadienadaptierten Therapie bieten wir Ihnen eine interdisziplinäre und praxisorientierte Fortbildung zur modernen onkologischen Bildgebung.

Teilnahmegebühren

Leitende u. niedergelassene Ärzte

180,00

- AG Mitglied Onkologische Bildgebung der DRG

150,00

Fachärzte und Ärzte in Weiterbildung

130,00

- AG Mitglied Onkologische Bildgebung der DRG

100,00

Bei gleichzeitiger Buchung des ICIS Meetings:

Leitende u. niedergelassene Ärzte

90,00

- AG Mitglied Onkologische Bildgebung der DRG

75,00

Fachärzte und Ärzte in Weiterbildung

65,00

- AG Mitglied Onkologische Bildgebung der DRG

50,00

Alle genannten Preise in Euro, sofern nicht anders angegeben.