Technik und Versorgung

Heute sind Radiologinnen und Radiologen aus der medizinischen Versorgung nicht mehr wegzudenken. Ihre Diagnose ist oftmals entscheidend dafür, dass Krankheiten richtig erkannt und behandelt werden können. Die Kunst der Radiologie liegt darin, das richtige Verfahren, die richtige Technik und Methode zum richtigen Zeitpunkt und in einer dem Gesundheitszustand jedes einzelnen Menschen angemessenen Form einzusetzen. Bildgebenden Methoden
kommen beispielsweise im Rahmen von Früherkennungsuntersuchungen zum Einsatz, um dem Verdacht einer koronaren Herzerkrankung nachzugehen oder um minimalinvasiv Durchblutungsstörungen zu beheben.

Technik und Versorgung

Röntgen - bewährt und unverzichtbar

Die Röntgenuntersuchung ist der Klassiker der Bildgebung - und wird vor allem zur Untersuchung von Knochen, Gelenken oder der Lunge eingesetzt. mehr

Technik und Versorgung

Schicht für Schicht - Computertomografie (CT)

Die Computertomografie - das "Arbeitspferd der Radiologen" - erstellt präzise Schicht- und Schnittbilder vom Körper, die bei der Entdeckung und Behandlung vieler Krankheiten helfen. mehr

Technik und Versorgung

Magnetresonanztomografie (MRT) - voll im Bilde

Die Magnetresonanztomografie ist ein unverzichtbarer Bestandteil moderner Diagnostik. mehr

Technik und Versorgung

Sonografie - Bildgebung mit Ultraschall

Ultraschall, oder Sonografie, ist die am häufigsten angewandte Bildgebungsmethode. Die Untersuchungen sind schnell, schmerzlos und risikofrei, weil Ultraschall ohne Strahlung funktioniert. mehr

Technik und Versorgung

Mehrdimensional - hybride Verfahren

PET-CT, PET-MRT & Co führen Verfahren der Nuklearmedizin mit denen der Radiologie zusammen. mehr

Technik und Versorgung

Strahlenschutz - verantwortungsvoller Umgang mit ionisierender Strahlung

Die Diagnose und Therapie in der Medizin mittels ionisierender Strahlen oder radioaktiver Stoffe findet unter strengen gesetzlichen Vorgaben des Strahlenschutzgesetzes statt. mehr

Technik und Versorgung

Der Einsatz von Kontrastmitteln

Um Organe, Gewebe oder Gefäße besser differenzieren zu können, werden insbesondere bei Schnittbildverfahren wie CT oder MRT häufig Kontrastmittel eingesetzt. mehr

Technik und Versorgung

Bildgebende Verfahren bei der Früherkennung - Beispiel Mammografie

Die Mammografie dient vor allem der Früherkennung und Diagnostik von Brustkrebs, der häufigsten Krebserkrankung bei Frauen in Deutschland. mehr

Technik und Versorgung

Bildgebende Verfahren in der Diagnostik - Beispiele Kardio-CT & muskuloskelettale MRT

Dass bildgebende nichtinvasive Diagnostik eine Alternative zu invasiven Eingriffen sein kann, zeigt das Beispiel Herz-CT. Die Vorzüge der MRT-Bildgebung wiederum werden im Bereich der muskuloskelettalen Radiologie besonders d... mehr

Technik und Versorgung

Bildgebende Verfahren in der Therapie - Beispiel Angioplastie bei pAVK

Die kathetergestützte Angioplastie zur Behandlung der pAVK illustriert die Vorzüge minimal-invasiver Therapien. mehr