Veranstaltung

VERSCHOBEN - Update Prostatakarzinomdiagnostik- und -therapie - Gemeinsames Symposium der DGN und DRG 2022

20
Mai

20. Mai 2022

TranslaTUM in München von 09:00 bis 16:00 UhrProgramm herunterladenLink zur Anmeldungin Kalender übernehmen

Veranstalter

Deutsche Röntgengesellschaft e.V. / Deutsche Gesellschaft für Nuklearmedizin e.V.
Bereich Kongresse & Veranstaltungen

Wissenschaftliche Leitung:
PD Dr. Lars Schimmöller, Prof. Dr. Matthias Eiber, Prof. Dr. Sascha Kaufmann

Anmeldung / Organisation

Deutsche Röntgengesellschaft e.V. / Deutsche Gesellschaft für Nuklearmedizin e.V.
Bereich Kongresse & Veranstaltungen
Ernst-Reuter-Platz 10
10587 Berlin

Kontakt: Iris Büchner / Ulrike Schiedt
Telefon: 030 - 916 070 34
E-Mail: buechner@drg.de
Internet: www.drg.de

Qualitätsnachweise

Bewertung folgt

Veranstaltungsdetails

Ort
TranslaTUM
Einsteinstr. 25
81675 München
Deutschland
Thema
Uroradiologie/Urogenitaldiagnostik, Onkologische Bildgebung, Strahlenschutz, MRT, PET, Q1-Kurs mpMRT Prostata
Zielgruppe
Fachärzte, Ärzte in Weiterbildung (AiW)
Teilnehmer
max. 60 Personen

ACHTUNG: die Veranstaltung wird verschoben!

Kontakt / Informationen

Kontakt - Teilnahmemanagement:
Iris Büchner
030 916 070 - 34
buechner@drg.de

Informationen zum Programm:
Iris Büchner und Ulrike Schiedt
030 916 070 - 34 bzw. -14
buechner@drg.de
schiedt@drg.de

Einladung / Kursbeschreibung

Die Deutsche Röntgengesellschaft (DRG) sowie die Deutsche Gesellschaft für Nuklearmedizin (DGN) veranstalten am 20.05.2022 einen eintägigen interdisziplinären Workshop mit dem Titel „Update Prostatakarzinomdiagnostik und -therapie“. Die Teilnehmer sollen fallbasiert und praxisnah Einblick in die aktuellen Möglichkeiten in Radiologie und Nuklearmedizin bekommen.

Der Workshop soll im ersten Teil klinisch relevante Grundlagen zum Prostatakarzinom und die Bedeutung der Bildgebung in den Leitlinien sowie technischen Voraussetzungen und regulatorische Grundlagen der Durchführung von multiparametrischen MRT und PSMA-Liganden PET zusammenfassen. Weitere Module fassen den aktuellen Stand der Primärdetektion, Rezidiv- und posttherapeutischen Diagnostik zusammen. Dabei werden sowohl typische Befunde aus MRT und PSMA-Liganden PET fallbasiert als auch aktuelle Entwicklungen diskutiert. Der letzte Teil der Veranstaltung beschäftigt sich mit innovativen Therapieverfahren für das Prostatakarzinom aus Radiologie und Nuklearmedizin. Exemplarisch werden hier Fallbeispiele und die Anwendung fokaler Therapie mittels MRT als auch die PSMA-basierte Radioligandentherapie und radioguided surgery behandelt.

Die Veranstaltung findet in der Landeshauptstadt München auf dem Campus des Klinikums rechts der Isar statt. Das „Große Auditorium“ im neu eröffneten TranslaTUM bietet ausreichend Platz, um eine intensive Interaktion und Diskussion und damit Lernerfolg zu gewährleisten. Zielgruppe für den Workshop sind klinisch tätige Radiologen und Nuklearmediziner aus Praxis und Klinik.

HINWEIS: Diese Veranstaltung wurde von der AG Uroradiologie und Urogenitaldiagnostik der DRG als Q1 Kurs MRT der Prostata zertifiziert.


Teilnahmegebühren

DRG - Mitglied

290,00

DGN - Mitglied

290,00

Nichtmitglied

350,00

Alle genannten Preise in Euro, sofern nicht anders angegeben.